GET YOUR PURPOSE

Vorhandenen Purpose finden

Auf der Suche nach dem eigenen Purpose muss man oft gar nicht so weit weg blicken. Wie Sie jetzt Ihren vorhandenen Purpose identifizieren, lesen Sie hier!


Das Portal

2

Ist ein Purpose in ihrem Unternehmen bereits vorhanden?

Wertebasiert

get your purpose

Gibt es ein gesellschaftlich relevantes Thema, das vor allen Interessen steht? Finden Sie jetzt Ihren Purpose!

Einen Purpose zu finden, der das Unternehmen tatsächlich bewegt und weiterbringt, ist häufig einfacher als gedacht. In zahlreichen Unternehmen wird schon immer nach Grundsätzen gehandelt, die gesellschaftliche Relevanz haben. Und genau das ist ja ein Purpose: Ein gesellschaftlich relevantes Thema, das im Unternehmen vor allen anderen Interessen berücksichtigt wird.

Zum Beispiel der Schuhmachermeisterbetrieb, dem es in erster Linie darum geht, dass die Kunden sich dort Schuhe kaufen, die wirklich jahrelang halten und immer wieder repariert werden können. Er hasst Massenware und findet es nach eigenem Bekunden schlimm, das wir zunehmend in einer Wegwerfgesellschaft leben. Dieser Schuhmacher hat klar den Purpose der Nachhaltigkeit. Er verzichtet lieber auf Umsatz, als billig zu produzieren.

Wie in diesem Beispiel gibt es häufig in Unternehmen einen Purpose, ohne dass dieser so genannt wird. Und naturgemäß sind solche lang gelebten Unternehmenswerte die glaubwürdigsten und erfolgversprechendsten, denn sie sind tief im unternehmerischen Handeln verankert und müssen nur noch in den Mittelpunkt der Kommunikation gestellt werden.

Welchen gesellschaftlichen Werten folgt das Unternehmen?

Der Purpose erlaubt es einem Unternehmen anders zu handeln, sich nicht ausschließlich an Margen und Gewinnen zu orientieren. Welche gesellschaftlichen Werte als Purpose infrage kommen, ist von den Unternehmen abhängig. Grundsätzlich gibt es aber viele Spielarten von Purpose, die oft schon im Unternehmen zu finden sind, wenn man nur genau hinschaut. Vielleicht finden Sie sich ja in folgender Liste selbst wieder?

  • Diversität: Ein Unternehmen, das schon immer darauf geachtet hat eine in Geschlecht, Religion, Alter und Ethnie inhomogene Belegschaft zu haben, zum Beispiel um im face to face Kundenkontakt möglichst breite Bevölkerungsgruppen abzudecken, hat den Wert von Diversität erkannt und damit einen Purpose gewählt.
  • Feminismus: Ein technisches Unternehmen, das um an genügend Auszubildende zu kommen, seit Jahren ein Programm zur Förderung von Mädchen in technischen Ausbildungsberufen unterstützt und grundsätzlich auf die Gleichbehandlung und -bezahlung von Männern und Frauen achtet, hat Feminismus als Purpose.
  • Hunger: Ein Unternehmen, das Produkte aus wirtschaftlich schwachen Gebieten der südlichen Halbkugel bezieht und sich um faire Preise bemüht, folgt bereits den Purpose Hunger zu bekämpfen.
  • Tierschutz: Ein Handelsunternehmen, das ausschließlich tierische Produkte aus ökologischer, regionaler Produktion anbietet, hat den Purpose Tierschutz.
  • Umweltschutz: Die umweltverträgliche Produktion besonders haltbarer Produkte oder das unternehmensweite Bestreben klimaneutral zu handeln, sind Beispiele für den Schutz der Umwelt als Purpose
  • Familienfreundlichkeit: Viele Unternehmen achten seit Jahren darauf, dass Mitarbeiter mit Kindern durch zusätzliche Leistungen, gleiche Chancen erhalten. Maßnahmen, wie finanzielle Hilfe bei der Kinderbetreuung oder gleich das Angebot einer firmeneigenen Kindertagesstätte, großzügige Kranken- oder Homeoffice-Regelungen für Mütter und Väter oder attraktive Teilzeitregelungen, gibt es sehr häufig. Ebenso wie spezielle Spielecken und Kinderbetreuung für Kunden. Auch hier ist der Purpose bereits vorhanden.

„Der Purpose erlaubt es einem Unternehmen anders zu handeln, sich nicht ausschließlich an Margen und Gewinnen zu orientieren.“

brand&sales

Vorhandenen Purpose nicht gefährden

Natürlich ist ein bereits vorhandener Purpose ein Geschenk. Sprechen Sie über bereits verwirklichte Programme und fördern Sie den Purpose in der bestehenden Kommunikation. Das ist ein günstiges Mittel, um die Bekanntheit des Firmenzweckes zu erhöhen, und Sie schöpfen kommunikativ aus dem Vollen.

Ein bisschen verzwickt wird die Lage in der Kommunikation zu den Mitarbeitern. Etwas, das unter Umständen seit Jahren ganz normaler Alltag war, soll plötzlich die erklärte Identität werden? Eine fühlbare Klammer unter allen Beteiligten, soll plötzlich etwas Besonderes sein? Hier ist es ratsam die Mitarbeiter langsam und stückweise an den Gedanken des gemeinsamen Purpose heranzuführen, damit nicht etwas kaputtgeht, das seit Jahren Bestand hat.