get your purpose

Spendensammlung als Kommunikationsanlass

Spendensammlung als Kommunikationsanlass: Relevanter Content bindet Kunden positiv an die Marke. So bleiben Sie im Mindset des Kunden präsent.


Das Portal

Spendensammlung in der Kundenkommunikation

Unternehmen suchen nach immer neuen positiven Anlässen, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten. Spendensammlungen sind hierfür eine perfekte Gelegenheit.

Warum Spenden sammeln Ihren Purpose vorantreibt

Wenn ein Unternehmen den höheren Zweck des eigenen Handelns entdeckt und nach Außen kommuniziert, festigt das die Kundenbindung enorm. Die Kunden geben nicht mehr einfach aus Konsumgründen ihr Geld aus, sie treffen eine bewusste Entscheidung zugunsten des Purpose.

In dieser Position bieten sich Ihnen als Unternehmer neue Möglichkeiten. Sie können zum Beispiel dem eigenen Engagement Ausdruck verleihen und gemeinsam mit dem Kunden sinnvolle Projekte auf Spendenbasis unterstützen. Eine Spendensammlung wirkt wie eine Teambildungsmaßnahme und eint das Unternehmen und die Kunden auf eine ganz besondere Art und Weise.

Spendensammlung – gibt es Hürden?

Als Initiator einer Spendensammlung gibt es verschiedene gesetzliche Regulationen zu beachten. Auch der Spendenanlass der Aktion und die Verwaltung der Spendengelder sollten den Kunden jederzeit transparent zugänglich sein.

Um den Aufwand, der hinter dieser Informationsarbeit steckt, in vertretbaren Grenzen zu halten, entscheiden sich viele Unternehmen, die Aktion über eine Spendenplattform oder mittels einer Crowdfunding Spendenplattform zu starten. Diese gewähren auch einen garantierten rechtssicheren Rahmen, für die Durchführung des Spendenprojektes.

Herz und Bauch ansprechen

Im Zeitalter von Überkommunikation werden die Kunden jedes Unternehmens förmlich zugeschüttet mit mehr der weniger gut kaschierten Werbebotschaften. Ziel ist es, immer so präsent wie möglich in der Lebensrealität des Kunden zu sein, um im Moment der nächsten Konsumentscheidung vom Kunden gewählt zu werden.

Einfach ist das aber nicht. Platte Werbebotschaften werden von den medial erfahrenen Kunden zunehmend entlarvt und häufig als störend empfunden. Daher sind die Unternehmen stets auf der Suche nach relevanten Inhalten, die den Kunden tatsächlich packen.

Ein perfekter Kommunikationsanlass ist die Spendensammlung. Natürlich ist jeder Spender daran interessiert zu sehen, was mit der eigenen Spende passiert, welcher gemeinsame Erfolg erreicht wurde oder welche Summe insgesamt zur Verfügung gestellt werden konnte. Der Kunde verfolgt dafür bereitwillig die Unternehmenskommunikation und das Unternehmen bleibt im Bewusstsein des Kunden. Die Spendensammlung schafft es, die Kunden und das Unternehmen in einem gemeinsamen Anliegen zu vereinen und so eine langfristige, auf jeden Fall jedoch bis zum Ende der Spendenaktion andauernde, Kommunikationsbasis zu schaffen.

Best Practice

Das Wir-Gefühl – Spendensammlung als Gemeinschaftserfolg

Ein gelungenes Beispiel für eine kundenwirksame Spendensammlung, ist die Kooperation zwischen „Die Tafel e. V.“ und der Discounterkette Lidl. Lidl stellt der Tafel in den Filialen nicht mehr verkaufbare Lebensmittel zur Verfügung. Dabei profitieren nicht nur die Bedürftigen, die bei der Tafel Lebensmittel beziehen, sondern auch Lidl selbst. Der Discounter konnte über die Aktion seine Entsorgungskosten erheblich senken.

Gleichzeitig läuft bei Lidl eine Aktion, die es den Kunden ermöglicht, das Pfandgeld an 6200 Pfand-Automaten per Knopfdruck an die Tafel zu stiften. Auch Lebensmittel und Spenden werden über die Webseite gesammelt, seit Beginn der Spendenaktion haben Lidl-Kunden über 22 Millionen Euro gespendet. (Quelle https://www.tafel.de/spenden/flaschenpfand-spenden/)

Auch Kleines bewirkt Großes

Das Beispiel zeigt deutlich, wie wirksam Spendensammlungen sein können. Klar muss aber sein, dass ein Spendenprojekt in diesem Umfang auch mit hohem technischem und logistischem Aufwand verbunden ist, den nicht jedes Unternehmen in diesem Ausmaß betreiben kann. Das Prinzip „wir tun Gutes zusammen mit unseren Kunden und reden darüber“ ist jedoch auch in viel kleinerem Rahmen möglich und sinnvoll. Bei Unternehmen, die in erster Linie lokal agieren, wie Handwerksbetriebe, Energieversorger oder Einzelhandelsunternehmen ist es sinnvoll, nach regionalen Missständen Ausschau zu halten. Für diese kann dann eine kleine Spendenaktion mit großer Kommunikationswirkung arrangiert werden.